Meine Grundlagen

Es gibt eine einfache Wahrheit: Wenn du an das glaubst, was du tust, kannst du Großes erreichen. Das ist der Grund, warum ich dir bei der Erreichung deines Zieles helfen möchten.
Carl Rogers, der berühmte amerikanische Psychologe, formulierte drei für mich verbindliche Grundhaltungen des psychologischen Beraters gegenüber seinem Klienten, die da lauten: 
einfühlende Anteilnahme (Empathie), bedingungslose positive Zuwendung (Akzeptanz), Echtheit (Kongruenz).


In der Gesprächstherapie geht es also nicht um die Frage wer Schuld an deinen Problemen ist, sondern um deine persönliche Entwicklung, wobei ich dich als Psychologischer Berater und Coach bei der Entfaltung deines Naturells begleite und unterstütze. Als Psychologischer Berater weiß ich, Lösungen unserer Konflikte und Krisen liegen in uns selbst.

Bildnerische Arbeiten werden in der Gesprächstherapie einbezogen. Da jeder Mensch in Bildern träumt und denkt, finden Probleme oder Krisensituationen ihren Niederschlag auch im bildnerischen Ausdruck. Keine Angst, als Klient sollst Du keine Kunstwerke schaffen. Entscheidend ist nicht dein künstlerisches Können, sondern die Wirkung des künstlerischen Materials, die schöpferische Handlung, dein Umgang mit dem ausgewählten Thema, die Aussagen deiner geschaffenen Werke, deine Phantasie und das von mir angeleitete Gespräch zu deinen Bildern.

In meiner Gesprächspraxis orientiere ich mich an den Beratungskonzepten der Humanistischen Psychologie und insbesondere an der von dem amerikanischen Psychotherapeuten Carl R. Rogers entwickelten Gesprächstherapie sowie dem von den österreichischen Philosophen Rudolf Steiner in seinem Standardwerk: "Die Philosophie der Freiheit: Grundzüge einer modernen Weltanschauung." begründeten Freiheitsbegriff und seiner 

"Allgemeine Menschenkunde als Grundlage der Pädagogik."

.